zur Hauptnavigation zum Inhalt

Aktuelles

Auf zum Gemeindefest!

Save the date: am 1. September um ca. 12:00 Uhr, nach einem gemeinsamen Familiengottesdienst beider Gemeindeteile – gestaltet von Pfarrer Völkel und der Kita – startet in Reckenfeld an der Erlöserkirche das Gemeindefest 2019. Die Besucher erwarten eine Reihe interessanter Angebote, auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein – gleich mehr dazu. Zuerst nochmal der Hinweis auf den gemeinsamen Gottesdienst. Den können SIE persönlich ein Stück mitgestalten. Denn Uta Rodenberg, Kirchenmusikerin und Chorleiterin unserer Gemeinde, lädt zu einem Projektchor ein, der mit Unterstützung des Kirchenchores und der Kinderchöre den Gottesdienst begleiten wird. Natürlich besteht zuvor die Möglichkeit zu Proben, die Termine entnehmen Sie bitte der Pinwand. Also, nur Mut und eifrig mitgesungen!
Nach dem Gottesdienst geht es los mit dem Fest. Zahlreiche Aktionen erwarten Sie. So können am Stand des Bläserchores viele Instrumente begutachtet und unter kundiger Anleitung auch getestet werden. Die Kita „Unter dem Regenbogen“ sorgt für Unterhaltung der jüngeren Besucher, unter anderem mit einer Hüpfburg. Eine Tombola (fast) ohne Nieten (bei 10 gibt es ein Freigetränk) bietet interessante Gewinne. Die „Männerkochgruppe Reckenfeld“ sorgt mit Steakbrötchen und Hotdogs für das leibliche Wohl. Das Matthias- Claudius-Haus versorgt hungrige mit ihren berühmten Käsewaffeln und auch die Flüchtlingshilfe bietet Stärkungen an. Abgerundet wird das kulinarische Angebot durch Kaffee und Kuchen, gereicht vom Kirchenchor.
Gleich zu Beginn erwartet die Besucher ein erster Höhepunkt. Es werden die Teilnehmer des Westfälischen Friedenspilgerwegs mit Geflüchteten und MigrantInnen erwartet. Am 30.8. um 9:00 Uhr startet er in Osnabrück und wird am 1.9. gegen 17:00 Uhr in Münster enden. Aber bevor der Zug das Ziel erreicht stärken sich die Teilnehmer auf dem Gemeindefest für die letzte Etappe. Es dürfen viele interessante Gespräche erwartet werden.
Leider können die Teilnehmer des Pilgerwegs nicht die offene Probe des Gospelchores am Nachmittag erleben. Das können Sie aber – wann genau wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. Neben den erwähnten sind eine Vielzahl weiterer Angebote in Planung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für den "Fachausschuss für Gemeindearbeit"
Klaus Stübing

Beim Laufen "Farbe bekennen für unsere Kirche" - werden Sie Sponsor!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bild: R. Emmerich
ich heiße Sina Hinz. Mein Sohn besucht den kirchlichen Unterricht der Evangelischen Kirchengemeinde Greven. Zu seiner Konfirmation im nächsten Frühling gehört die weiße Kirche, die nicht nur dringend neue Farbe, sondern auch eine Außensanierung braucht. Einen Großteil der Kosten übernimmt die Kirchengemeinde, allerdings wurden wir als Gemeinde ebenfalls um Mithilfe gebeten. So bleibt für uns noch eine Restfinanzierung von 65.000 Euro, die wir über Spenden sammeln möchten.
Da wir uns gerne für die Kirche engagieren, kam meinem Sohn und mir die Idee, einen Sponsorenlauf zu organisieren. Er findet am 16.06.2019 um 12:30 Uhr in der Innenstadt statt.
Was uns noch fehlt, sind Sie!!! Sie können einen von Ihnen definierten Festpreis für jede gelaufene Runde eines Läufers/einer Läuferin spenden. Es können maximal 10 Runden à 1 km gelaufen werden. Sie tragen sich in das beigefügte Formular ein, und lassen es uns bis zum 31.05.2019 wieder zukommen. Wir kommen dann nach dem Sponsorenlauf mit dem entsprechenden Nachweis über gelaufene Runden auf Sie zu, um die Spende entgegen zu nehmen. Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie mich gerne an.
Bringen Sie uns mit Ihrer Unterstützung dem Ziel einen Schritt näher: Farbe zu bekennen für unsere Kirche! Es gilt natürlich: Jeder Euro zählt und jeder Betrag kann weiterhelfen. Eine Spendenquittung erhalten Sie automatisch, wenn Sie Ihre Anschrift mit angegeben.
Ich bedanke mich ganz herzlich und wünsche Ihnen einen angenehmen Tag.

Mit freundlichen Grüßen
Sina Hinz

Meine Kontaktdaten: Tel: 02571 5838546, Email: sina.hinz3110@gmail.com
Download Spendenbrief
Download Anmeldung
Download Spendenliste

Unsere Welt ist bunt!

Wir feiern ein Fest – miteinander und füreinander
Samstag, den 01.09.2018 ab 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Reckenfeld. Musik, Kulinarisches, Tombola, Theater, Tanz, Kreatives – alles findet statt unter dem Motto „Unsere Welt ist bunt“! Ein buntes Bühnenprogramm von 13.00 bis 18.00 Uhr umrahmt von Aktivitäten aus Gruppen, Vereinen, Einzelpersonen und Einrichtungen. Verweilen Sie gerne im Anschluss bei Musik und Getränken auf dem Reckenfelder Marktplatz.


Bild der Band Crashandoh

Reckenfelder Folknacht mit Irish Folk von CRASHANDOH

Lust auf einen Abend mit netten Menschen bei irischer Musik? Lust auf irische Jigs and Reels bei einem frisch gezapften Guinness? Lust auf Vollblutmusiker, die die ganze Palette irischer Musik drauf haben und sie mit Herz und musikalischem Können ihrem Publikum präsentieren? Dann sind Sie richtig bei Frontmann Rainer Zinke (Gitarre und Gesang), dem unverwechselbare Ralf Weihrauch (Akkordeon und Tin Whistle), Teufelsgeiger Jonas Liesenfeld und Wolfgang Hammelmann an der Gitarre, kurz bei CRASHANDOH. Die Kultfolker aus dem Ruhrgebiet gastieren auch in diesem Jahr wieder bei der traditionellen Reckenfelder Folknacht im evangelischen Gemeindehaus am Moorweg. Die Musik lädt ein zum Tanzen und zum Träumen von der grünen Insel mit ihrer Schönheit und Melancholie. Die Musiker spielen sich quer durch irische Traditionals und sind bekannt dafür, ihr Publikum zum Beispiel bei Ausflügen in den Zuschauerraum mitzunehmen und zu begeistern.
Am 03. November 2017, um 20.30 Uhr, ist es endlich so weit. CRASHANDOH sind zurück auf der Bühne in Reckenfeld um zu spielen und zu feiern. Karten gibt es im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten des Reckenfelder Gemeindebüro, Moorweg 14 (dienstags von 15.00-19.00 Uhr sowie donnerstags von 10.00-13.00 Uhr) sowie am 03.11. an der Abendkasse. Die Karten kosten € 10 sowie ermäßigt € 6.
Bild des Sees in Bringsvaer, Norwegen

Norwegen 2017: So viele Elche gab‘s noch nie

Zehn Elche – so viele der norwegischen Urgetiere wurden noch bei keiner Ferienfreizeit der evangelischen Gemeinde gesichtet. Bericht von nassen, aber eindrucksvollen Urlaubstagen.
Höllenglocken. Schmirgelpapier-Stimme. Gitarren-Donner. Das ganze Programm. Norwegens berühmtester Waldbewohner lässt sich von AC/DC-Riffs anlocken – so jedenfalls die selbst erfundene Legende. Die Urgesteine unter den Mitfahrern bemühen sie jedes Mal aufs Neue, vor dem Start zu der etwas anderen Safari mit dem Miet-Bulli durch die skandinavische Wildnis.
Mehr dazu lesen sie hier: Artikel der WN